Grundschulverbund Weiden-Linden in Würselen
Grundschulverbund Weiden-Linden in Würselen

Wir machen mit: "Zu Fuß zur Schule"

Die 5. Schülerzeitung ist da!

Am 5. Juli erschien schon die 5. Ausgabe unserer Schülerzeitung, die an alle Kinder der Schule kostenlos verteilt wird. Sie ist wieder sehr schön und interessant geworden und kann hier auch online gelesen und ausgedruckt werden:

Schuelerzeitung Nr. 5
Schuelerzeitung2019.07..pdf
PDF-Dokument [2.0 MB]

Herzlichen Dank an die Schülerreporter und die Eltern, die sie wieder mit so viel Einsatz bis zum Druck begleitet haben. Viele besondere Angebote zur Begabungsförderung wären an unserer Schule gar nicht durchführbar ohne das Engagement unserer Eltern! Ein aktuelles Projekt ist die Schülerzeitung, die im Januar 2018 nach mehrjähriger Pause erstmals wieder erschien. Die Texte, Zeichnungen und Fotos werden von begabten Kindern gemacht. Aber das gesamte Drumherum wie Layout, Korrektur, Sponsorensuche, Drucken und Verteilen übernehmen engagierte Eltern.

Das Organisations- und Redaktionsteam der Schülerzeitung von links: Silke Sage, Veronika Nagel, Katrin Bahnen

Ausflug mit der ganzen Schule

Am 2. Juli 2019 fand unser gemeinsamer Schulausflug statt. Mit fast 300 Kindern aus Weiden und Linden ging es zum Brückenkopfpark nach Jülich. Das Wetter war herrlich. Zum Glück hatten wir nicht mehr die große Hitze aus der vergangenen Woche und trotzdem spielten die Kinder mit Vergnügen im Wasser. Auf dem großen Gelände war für alle etwas dabei.

Schülerreporter unterwegs

Besuch im Energeticon

 

Die 4. Klassen aus Weiden und Linden waren im Energeticon in Alsdorf. Das Energeticon ist ein Art Museum, in dem man sich hauptsächlich über Steinkohle und moderne Energieanlagen informieren kann. Man konnte Experimente in mehreren Räumen ausprobieren:  z.B. konnte man sich auf ein Fahrrad setzen, musste in die Pedale treten und so wurde ein Ventilator angetrieben. Dadurch ist das Fahrrad im Kreis gefahren.

Oben gab es einen Aufzug. Wenn man im Aufzug war und hoch schaute, konnte man einen Film sehen, der zeigte, wie die Bergleute früher unter die Erde gefahren sind. So sah es aus, als ob der Aufzug runter fährt; so wie bei den Bergleuten. Wir sind nur bis in den Keller gefahren, aber es fühlte sich so an, als ob man 850m unter der Erde wäre.

Alle Sachen, die man sehen und anfassen konnte, waren original aus der Zeit, in der die Bergleute in den Schächten gearbeitet haben.

Als wir nach draußen gegangen sind, haben wir eine riesige Baggerschaufel gesehen. Dort haben einige Klassen ein Klassenfoto gemacht. Danach sind wir auch in einen alten Schacht gegangen, wo wir dann „unter Tage“ waren. „Unter Tage“ bedeutet, dass man einen ganzen Arbeitstag unter der Erde gearbeitet hat. Dort durften wir sogar Helme anziehen und uns in eine Bahn setzen.

Es war ein toller Tag!

Meo, Benjamin, Luis (4a), Helena, Leni, Zoe, Maya (4b)

Schulfeste an beiden Standorten

Am 04.05. fand am Standort Linden und am 25.05.2019 in Weiden das diesjährige Schulfest statt. Es war gleichzeitig der Tag der Offenen Tür. Bei sonnigem Wetter, fantastischer Verköstigung durch die engagierte Elternschaft und den vielfältigen Angeboten für die Kinder waren es wieder rundum gelungenene Feste! Hier sind die ersten Fotos:

Sponsorenlauf für guten Zweck

Alle 2 Jahre findet im Rahmen des Schulfestes auch ein Sponsorenlauf statt, dessen Erlös je zur Hälfte an für ein wohltätiges Projekt aus unserer Region geht und zur anderen Hälfte den Kindern der Schule zu Gute kommt. In Weiden geht das Geld schon seit vielen Jahren an das Ntotrosoprojekt (s. Artikel der Schülereporter unten). Die Kinder in Linden liefen diesmal für das Ronald-McDonald-Haus in Aachen.

Mit Begeisterung versuchen immer alle Kinder, möglichst viele Runden zu schaffen und damit über ihre Sponsoren ganz viel Geld für das jeweilige Projekt und die Schule zu erlaufen. Dabei wachsen die meisten Kinder über sich hinaus und übertreffen ihre eigenen Laufleistungen.

Schülerreporter berichten

Der Afrika-Tag in Weiden

Am 17.05.19  fand der Afrika-Tag in unserer Weidener-Schule statt. Herr Kaufmann war da. Vor 25 Jahren hat Herrn Kaufmann einen Verein mit seinen Freunden gegründet, in dem er Menschen und vor allem Kindern in Ntotroso, Ghana, hilft. Am Freitag ist er dann zu uns in die Aula gekommen und hat einen interessanten Vortrag gehalten. Mit einem Projektor hat er Fotos an die Leinwand projiziert  und uns viel dazu erklärt. Am Schulfest machen wir auch einen Sponsoren-Lauf und die Hälfte des eingesammelten Geldes geht an den Verein von Herrn Kaufmann.  Jetzt werden wir uns bestimmt doppelt so viel Mühe geben beim Rennen. Es ist wirklich toll von Herr Kaufmann, dass er sich so für die Menschen in Ntotroso einsetzt!

 

Laurina, Benjamin, Meo, Luis (4a)

 

Hier einige Fotos:

Karneval in der Schule

Am „Fettdonnerstag“ verwandelten sich - wie jedes Jahr - Aula (in Weiden) und Forum (in Linden) in ein Tollhaus. Alle waren verkleidet und feierten mit einem schwungvollen Programm Karneval. Der örtliche Karnevalsverein kam mit Prinzessin/ Prinz und ihrem/ seinem gesamten Gefolge. Kinder und Lehrpersonen haben gemeinsam gesungen und getanzt. Und am Ende gab es "Berliner" für alle. Es war wieder ein Riesenspaß! Hier schon ein paar Fotos aus Weiden:

Karnevalistische Disco wieder voller Erfolg!

Am Freitag, den 22. Februar 2019, fand wieder eine tolle Schuldisco statt. Die Kinder aus beiden Standorten waren schon tagelang vorher völlig aufgeregt und freuten sich auf dieses außergewöhnliche Ereignis. Alle waren eingeladen, zu tanzen und zu feiern. Und tatsächlich ließen sich über 180 Kinder diese Gelegenheit nicht entgehen und standen pünktlich in langen Schlagen an, um ihre Eintrtittskarten abzugeben und ihren Stempel auf die Hand zu bekommen. Und dann ging es los.

 

So kurz vor Karneval waren die Kinder ausdrücklich eingeladen, sich zu verkleiden, und viele kamen in wunderbaren Kostümen.

 

DJ Luis legte fetzige Musik auf, die offensichtlich genau den Geschmack der Besucher traf. Es war eine Freude mitzuerleben, mit welcher Begeisterung die Kinder tanzten. Die Stimmung war fröhlich und ausgelassen. Anfängliche Hemmungen verschwanden schnell und egal ob Erst- oder Viertklässler, alle hatten eine Menge Spaß und freuen sich schon auf das nächste Mal.

 

Zur Freude der Kinder sorgten wieder engagierte Eltern mit Getränken und Knabberzeug dafür, dass weder Durst noch Hunger den Spaß schmälerten.

 

Diese tollen Veranstaltungen verdanken wir der Idee und enormen Einsatzbereitschaft von Frau Brandenburg, Frau Basaran und Frau Willms, die mit einer Reihe von freiwilligen Helfern aus der Elternschaft dieses Event schon zum vierten Mal aus dem Boden stampften und perfekt organisierten. Die Kinder sagen

 

Danke liebe Eltern!!!

 

Hier noch ein paar Fotos, die ein bisschen die Stimmung wiedergeben:

Schülerreporter unterwegs:           Autorenlesung im Alten Rathaus

Anna Defourny, 4d, berichtet über eine Aktion unserer 4. Klassen:

 

Die Buchvorstellung

Am 01.02.19 sind wir ins Alte Rathaus mit dem Bus gefahren. Als wir in Würselen ankamen, waren schon viele 4. Klassen da. Rüdiger Bertram heißt der Autor, der uns aus einem Buch vorlas. Er hat aus einem Buch namens „Flo geht aufs Klo“ vorgelesen. In dem Buch ging es um einen Bären namens Flo. Er wollte aufs Klo wie sein Vater, weil sein Po viel zu groß für das Töpfchen war. Dann hat Rüdiger Bertram aufgehört zu lesen und sagte: „Wer hat ernsthaft geglaubt, dass ich dieses Buch vorlese? Das würde ich einem Kindergarten vorlesen, aber doch keinen 4. Klassen!“

 

„Coolman“ hieß das Buch, das er danach ernst vorlas. Darin ging es um einen Jungen namens Kai. Er ist ein ganz normaler Junge - zumindest wäre er das gerne. Doch Kai ist nie alleine. Coolman, den nur Kai sehen kann, begleitet ihn. Es gibt nichts, was er nicht weiß. Und Kai stolpert durch Coolmans Ratschläge von einer Katastrophe in die nächste …

Der Autor erzählte uns noch von S.W.A.P. . Das ist auch ein Buch, das er geschrieben hat. Dann durften wir noch Fragen stellen und am Ende haben wir Autogramme bekommen.

 

Bundesweiter Vorlesetag

Am Freitag, den 16. November hat unsere Schule wieder am Bundesweiten Vorlesetag teilgenommen. An diesem Tag bekommen alle Klassen Besuch von ein bis drei Vorleserinnen oder Vorlesern. Das sind zum Beispiel Politiker*innen, Kirchenvertreter*innen, Eltern oder Großeltern. Sogar unser Bürgermeister Herr Nelles war wieder mit dabei! Alle Kinder haben ganz gespannt zugehört, als ihnen vorgelesen wurde. Es ist jedes Jahr ein besonders schönes Ereignis, auf das sich die Kinder sehr freuen.

Das Martinsfest

Das Martinsfest wird jedes Jahr mit allen Kindern an beiden Standorten ganz groß gefeiert. Mit vielfältigen Herangehensweisen an die Geschichte und diedamit verbundene Botschaft des Teilens werden die Kinder im Unterricht und direkt vor dem Martinszug für dieses wichtige Thema sensibilisiert.

 

Dann kommt an jedem Standort der Höhepunkt: der Martinszug, bei dem alle Kinder mit ihren wunderschönen selbstgebastelten Laternen singend durch das Dorf zum großen Feuer ziehen. Dort wird die Geschichte der Mantelteilung gespielt und musikalisch  mit den traditionellen Martinsliedern umrahmt.

 

Anschließend zieht der Zug zurück zur Schule, wo alle vom Förderverein und vielen hilfreichen Eltern mit Brezeln, Kakao und Glühwein für die Erwachsenen verwöhnt werden.

 

Hier ein paar Fotos vom diesjährigen Martinszug am Standort Weiden:

Neue Schulsozialpädagogin

September 2018

Leider ist unsere bisherige Schulsozialarbeiterin, Frau Vennebörger, nicht mehr bei uns. Sie ist seit Beginn dieses Schuljahres an einer anderen Schule tätig. Frau Vennebörger ist die Entscheidung zum Wechsel wirklich sehr schwer gefallen, aber trotz jahrelanger hervorragender und sehr engagierter Arbeit an unserer Schule hatte sie immer noch keine Aussicht auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Darum hat Frau Vennebörger die Chance genutzt und sich auf eine der neu geschaffenen Stellen im Schuldienst beworben. Nun hat sie eine Festanstellung an der GGS Laurensberg. Wir wünschen ihr für ihre Zukunft alles Gute und danken ihr von Herzen für ihren großartigen Einsatz und die unglaubliche Unterstützung, die wir durch sie erhalten haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere neue Schulsozialpädagogin

 

Christine Theile

Nähere Informationen zu Frau Theile und ihrer Arbeit finden Sie hier:

 

Schulsozialarbeit

 

Supertalente!

Montag, 02. Juli 2018 - Finale der Supertalentsuche

 

Am Montag nach der großen Pause herrschte gespannte Aufregung in der Aula in Weiden. Alle Kinder waren zusammen gekommen, um bei der 2. Supertalentwahl mitzufiebern und zu feiern. In allen Klassen hatten vorher viele Kinder ihre unterschiedlichsten Begabungen gezeigt. Und jede Klasse hatte die schwere Aufgabe, zu entscheiden, wen sie in die Schulendausscheidung schickt. Die Klassensieger traten nun also an, um ihr Können vor der ganzen Schulgemeinschaft zu zeigen. Ganz schön mutig!!! Und faszinierend, was die Kinder alles können!!!

 

Es gab mehrere Tanzgruppen, die mit einem eigens ausgedachten Tanz begeisterten, aber auch fantastische Einradfahrerinnen und tolle Musiker an Klavier und Gitarre. Eine Drittklässlerin sang sogar ganz alleine mit einer wundervollen Stimme, ganz ohne musikalische Begleitung, ein englisches Lied.

Das Programm war einfach überwältigend!

 

 

Und so hatte es die Jury (Lars Franzen, der Sieger der letzten Ausscheidung, Frau Wilop, Frau Lüder, und Frau Menke) ganz schön schwer, zu einer gemeinsamen Entscheidung zu kommen! Sie hat auch sehr lange beraten!!!

Und dann kam endlich die Siegerehrung. Das sind die beiden Kinder, die ganz knapp den 1. Preis holten: Angel und Nuria führten tatsächlich einen besonders fantasiereichen und rhythmisch begeisternden Tanz vor. Aber ihr Vorsprung war wirklich nur hauchdünn vor all den anderen begabten Kindern. Hier ein paar Fotos:

Projektwoche und Tag der Offenen Tür

Mai 2018

 

Shalom Shaverim

 

Mit dem Lied "Shalom shaverim", was so viel bedeutet wie

"Frieden sei mit dir, bis wir uns das nächste Mal sehen" verabschiedeten sich beim Schulfest die Kinder und

Eltern von unserem langjährigen

Schulpflegschaftsvorsitzender, Hans-Dieter Gehlen.

 

Er nahm sichtlich gerührt den Dank  für seinen unermüdlichen Einsatz für das Wohl und die Entwicklung unserer Schule entgegen. Nach vielen Jahren engagierter und so wertvoller Arbeit in der Pflegschaft und im Förderverein verlässt er im Sommer die Schule, weil seine jüngste Tochter zur weiterführenden Schule wechselt. Er wird uns allen sehr fehlen! Danke Herr Gehlen!!!

 

 

Projektwoche in Weiden

Projekt Mittelalter

Mai 2018

Vom 28.05 – 02.06. fand auch am Standort Weiden unsere diesjährige Projektwoche zum Thema „Kreative Köpfe“ statt.

 

Alle Kinder hatten in dieser Woche die Gelegenheit besonders kreativ zu sein und in jahrgangsübergreifenden Gruppen ganz persönliche und praktische Erfahrungen zu sammeln. Ende April konnte jedes Kind sein Wunschprojekt aus einer großen Auswahl an Angeboten wählen. Alle Lehrpersonen und auch einige Eltern boten ein Projekt an und brachten sich mit Freude und Begeisterung ein.

 

Hier ein paar andere kurze Impressionen aus einigen Projekten:

 

Städteregionsmeisterschaft Aachen 2018

Mai 2018

Am 17.5.2018 fand am Tivoli die Städteregionsmeisterschaft der Grundschulen statt. Wir als  Stadtmeister durften an dem Turnier teilnehmen. Das Turnier begann um 08:00 Uhr und endete um ca. 15:30 Uhr. In unserer Gruppe waren Alt-Merkstein, Lammersdorf und Broicher Siedlung. Das erste Spiel gewannen wir gegen Merkstein mit 2:0. Gegen die Broicher Siedlung gewannen wir 3:0 und gegen Lammersdorf 1:0. Wir kamen als Gruppenerster in die Finalrunde.
Das erste Spiel der Finalrunde gegen Dürwiß ging 0:0 aus.
Schon wieder standen wir Merkstein gegenüber und gewannen 1:0.
Das entscheidende Spiel gegen Oidtweiler ging unentschieden 1:1 aus. Wir qualifizierten uns für das Spiel um Platz 3, das wir im Elfmeterschießen 4:3 gewannen. Im Stadion war sogar David Odonkor der uns zu seinem Abschlussspiel einlud.

 

Bericht von Julian und Nicholas

Unser Sportfest

Mai 2018

Es war wieder soweit! Am 7. und 8. Mai fand bei strahlendem Sonnenschein unser Sportfest auf dem Sportplatz in der Parkstraße statt. Nach einem gemeinsamen Aufwärmprogramm gingen die Kinder mit ihren Klassen von Station zu Station. Dort warteten schon Eltern und halfen beim Messen und Zeitstoppen. Es gab Wettkämpfe in den klassischen Leichtathletikdisziplinen Weitsprung, Schlagballwurf und 50m-Sprint, aber auch alternative Wettbewerbe wie Kistenslalom, Zielwerfen oder einen Transportlauf.

Vorlesewettbewerb der 4. Klassen

Mai 2018

Am 03.05.18 wurde am Standort Linden der Schulsieger im diesjährigen Vorlesewettbewerb der Würselener Grundschulen ermittelt. Yaren Ince, Fenja Dahle und Zoe Deserno waren von Ihrer Klasse als beste Leserinnen nominiert. Alle drei überzeugten durch eine gute Leistung und machten es der Jury - bestehend aus Frau Ross und Frau Seidel vom Förderverein der Stadtbücherei und Frau Pagnia - wirklich schwer, sich zu entscheiden. Zuletzt gab das gekonnte Vorlesen eines Fremdtextes den Ausschlag. Fenja Dahle wurde Schulsiegerin und wird die GGS Linden-Neusen bei der Endausscheidung am 16.05.2018 um 16 Uhr im Alten Rathaus vertreten.

In Weiden fand die Schulausscheidung schon ein paar Tage früher statt. Am 23. April verfolgten die 4. Klassen den spannenden Wettbewerb in der Aula. Die 4a hatte Celia Gehlen und Emma Willemsen ins Rennen geschickt. Aus der 4b lasen Alicia Tiedt und Karl Boloto Reuter. Auch hier war die Entscheidung denkbar knapp und wieder gab letztlich der Fremdtext den Ausschlag. Als Sieger wird Karl Boloto Reuter den Standort Weiden am 16.05.18 vertreten.

 

Wir sind alle sehr gespannt, wer in diesem Jahr den Vorlesewettbewerb der Würselener Grundschulen gewinnt.

 

Eins ist klar: Gewonnen haben jetzt schon alle Viertklässler, die bei der Vorbereitung auf den Wettbewerb besonders viel gelesen und vorgelesen haben. Und das sind alle Kinder aus den 4. Klassen an beiden Standorten!

Schülerreporter unterwegs

Februar 2018

Schachturnier

Am Samstag, den 24.02.2018 war ein Schachturnier in Leverkusen. Es haben die besten 20 Schulen teilgenommen. Unsere Schule Weiden-Linden ist 14. geworden. Es haben die Kinder Benjamin (3a), Fabian (2b), Johann (4d) und Tim (2b) mitgespielt.

 

Schach-AG

In der Schach-AG werden den Kindern Schachtricks beigebracht. Man kann sich ab der zweiten Klasse anmelden. Die AG findet immer mittwochs nach der Schule statt. Unser Schachlehrer heißt Jonas. Es gibt eine Anfänger- und eine Fortgeschrittenengruppe. Am Ende vom Schuljahr gibt es in jeder AG-Gruppe ein kleines Turnier.

 

Bericht von Meo und Benjamin

Unsere Mathe-Asse

Februar 2018

Wie jedes Jahr nahmen unsere 4. Schuljahre am Mathewett-bewerb der Grundschulen teil.

 

 

 

 

 

 

Das sind die Sieger der 1. Runde aus Weiden und Linden. Sie hatten so viele Punkte erreicht, dass sie sich für die 2. Runde qualifiziert hatten.

Diese wurde am 06.02.2018 am Standort Weiden ausgetragen. Unter Klausurbedingungen und mit rauchenden Köpfen bearbeiteten die Kinder so schwere Matheaufgaben, dass selbst so mancher Erwachsene verzweifelt wäre.

 

Großen Respekt für eure tolle Leistung!

 

Auf die Nachricht, ob die erreichte Punktzahl bei einem oder gar mehreren Kindern eventuell auch noch für die 3. Runde reichen würde, mussten wir bis Mitte März warten. Nun ist es amtlich:

David Löwe aus der 4b hat es geschafft. Er hat eine Einladung zur 3. Runde bekommen, an der aus der gesamten Städteregion Aachen nur die besten aus den ersten beiden Runden teilnehmen! Sie findet am 14. April in Eschweiler statt.

 

Herzlichen Glückwunsch, David! Wir wünschen dir viel Erfolg!

 

 

Klasse 2000 - gesponsert durch Lions Club Würselen

Februar 2018

Seit Beginn des 2. Halbjahres 2017/18 sind die 1. Schuljahre an beiden Standorten mit dem Programm „Klasse 2000“ gestartet. Dies ist ein umfassendes Konzept zur Gesundheitsförderung und Stärkung der Resilienz schon im Grundschulalter. Themen, die ohnehin in unseren Lehrplänen stehen, werden gezielt in den Blick genommen und mit Unterstützung einer Gesundheitsförderin und umfangreicher Unterrichtsmaterialen im Regelunterricht umgesetzt. Mit Hilfe der Symbolfigur „Klaro“ lernen die Kinder kontinuierlich von Klasse 1-4, was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht und sie sich wohlfühlen, sozusagen das 1 x 1 des gesunden Lebens – aktiv, anschaulich und mit viel Spaß.

 

Themen

  • Gesund essen & trinken
  • Bewegen & entspannen
  • Sich selbst mögen & Freunde haben
  • Probleme & Konflikte lösen
  • Kritisch denken & Nein sagen

 

Die Kosten hat der Lions Club Würselen übernommen, der auch schon für die Folgejahre die Kostenübernahme zugesichert hat. Herzlichen Dank dafür!

 

Mehr Informationen unter:

http://www.klasse2000.de/

Känguru der Mathematik

Auch im Schuljahr 2017/18 hat sich unsere Schule wieder am Känguru-Wettbewerb beteiligt. An beiden Standorten rauchten die Köpfe etlicher Dritt- und Viertklässler, die sich freiwillig auf diese kniffligen Aufgaben einließen. Dieser Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Grübeln, zum Rechnen und zum Schätzen soll vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken. Die Aufgaben sind sehr anregend, heiter, ein wenig unerwartet, aber eben auch ganz schön knifflig!

Fußballstars aus Weiden-Linden

Drei Teams, gebildet aus Kindern unserer gemeinsamen Fußball-AG, waren in den letzten beiden Wochen äußerst erfolgreich.

 

Unsere Jungenmannschaften haben die Stadtmeisterschaft der Grundschulen in Würselen und den Eurode-Cup gewonnen. Und unsere Mädchen haben sich den 2. Platz der Stadtmeisterschaft erkämpft! Wir sind mächtig stolz auf euch alle!

 

Herzlichen Dank an unseren super engagierten Schülervater, Fatih Kücükcongar, der unsere Kinder  jede Woche so hervorragend trainiert und sie so toll bei den Wettkämpfen betreut! Und das alles ehrenamtlich!

Wünsche an die Politiker

 

Die Kinder der 4b sind dem Ruf von "Klaro" aus der Tageszeitung gefolgt und haben zusammen getragen, was sie sich von den Politikern wünschen. Dabei sind eine Menge Punkte zusammen gekommen:

 

Unsere Wünsche an die Politiker:

Wir wünschen uns, dass…

  • die Atomkraftwerke Tihange und Doel abgeschaltet werden (Leben ist wichtiger als Strom).
  • nicht so viel Papier verschwendet wird.
  • sich die Menschen nicht bekämpfen.
  • es mehr Elektroautos gibt.
  • es mehr Spielstraßen gibt.
  • wir ab 30° C immer hitzefrei haben.
  • es keine Kaugummis und Zigaretten auf dem Boden gibt.
  • es keinen Terror gibt.
  • die Formel 1 und der Motorsport abgeschafft werden (wegen der Abgase).
  • Tiere ein gutes Leben hatten, bevor sie geschlachtet werden.
  • es weniger Müll auf den Straßen, in den Wäldern und im Meer gibt.
  • unsere Schultoiletten sauberer sind und nicht stinken.
  • es auf unserem Schulhof mehr Spielgeräte gibt.
  • das Essen in der Schule besser schmeckt.
  • unsere Schule schöner aussieht (saubere Wände in den Klassenräumen und Fluren, keine Graffitis und keine Löcher in den Fassaden).
  • weniger in Plastik verpackt wird.
  • nicht so viele Bäume gefällt werden.
  • die Schaukel auf unserem Schulhof wieder aufgebaut wird.
  • nicht mehr so viele Frachter über die Meere  fahren.
  • die Spielplätze nicht abgerissen werden, sondern in Ordnung gehalten werden.
  • es mehr Windräder und Solarzellen gibt.
  • es auf unserem Schulhof Basketballkörbe und zwei richtige Fußballtore gibt.
  • es mehr Umweltschutz gibt.
  • weniger CO2 ausgestoßen wird.
  • es mehr Elektrotransporter gibt.
  • es keinen Krieg auf der Welt gibt.

 

Individuelle Wünsche:

  • Meine Eltern sollen sich nicht mehr streiten.
  • Ich wünsche mir, dass wir eine größere Wohnung hätten.
  • Ich wünsche mir mehr Freunde.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verbundschule KGS Broichweiden - GGS Linden-Neusen