Grundschulverbund Weiden-Linden in Würselen
Grundschulverbund Weiden-Linden in Würselen

Modellschule zur Begabungsförderung

 

 

 

 

 

 

 

Experimentieren mit dem Exploregio-Mobil

Begabungsförderung im Aachener Modell

 

Wir wollen, dass alle Kinder unserer Schule mit Freude lernen und nach ihren individuellen Möglichkeiten vielseitig gefördert, aber auch gefordert werden. Darum sind wir seit dem Schuljahr 2010/11 Modellschule zur Begabtenförderung im Rahmen des "Aachener Modells".

 

Jedes Kind hat besondere Fähigkeiten. Diese unterschiedlichen Begabungen zu entdecken und zu fördern, ist uns ein besonderes Anliegen.

 

Unsere Schule ist eine offene Schule, in der nicht nur Eltern wichtige Partner sind, sondern auch andere Menschen und Einrichtungen den Kindern mit ihrem Wissen und ihren Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

 

Unsere Schwerpunkte und besonderen Module zur Begabungsförderung finden Sie hier:

 

https://www.aachener-modell.de/aachener-modell-i/modellschulen-der-staedteregion-aachen/kurzportraits-der-modellschulen/grundschulverbund-weiden-linden-in-wuerselen.html

Schule für gemeinsames Lernen

Seit dem Schuljahr 2011/12 sind wir eine GL-Schule, d. h. Kinder mit besonderem Förderbedarf  vor allem in den Bereichen Sprache, Lernen oder emotionale-soziale Entwicklung lernen zusammen mit den anderen Kindern. Sie werden zusätzlich durch zwei Sonderpädagoginnen gefördert. Unsere Schule ist eine Schule, an der Fehler und Umwege erlaubt sind und als Hilfen für wichtige Lernprozesse geachtet werden. Wir legen Wert darauf, dass die Kinder lernen, sich gegenseitig zu unterstützen und gemeinsam zu lernen und zu arbeiten.

 

Sonderpädagogische Förderung

Im Rahmen der Diagnostik und Förderung im Fachunterricht, in Projekten und im Allgemeinen wird das Aufgabenfeld des Sonderpädagogen wie folgt beschrieben:

  • Bedarfsorientiertes Arbeiten in verschiedenen Förderbereichen
  • Diagnostik zu den Vorläuferfertigkeiten in Mathematik und Deutsch
  • Strukturierung und Reduzierung des Materials
  • Bereitstellung von Lernmaterial mit handlungsorientierten Aufgabenstellungen
  • Unterstützung in der Kommunikation/ Deutsch als Zweitsprache
  • Beratung von Kolleginnen und Eltern
  • Kooperation mit der Schulsozialarbeiterin, und Sonderpädagogen örtlicher Förderschulen und ambulanten Einrichtungen, Sozialpädagogen
  • Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen (Jugendamt, Ärzten, Psychologen, Therapeuten etc.)
  • Verfassen von Gutachten, Förderplänen, jährlichen Überprüfungen, AO-SF

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verbundschule KGS Broichweiden - GGS Linden-Neusen